top

Anna Piechotta: Komisch im Sinne von seltsam

Anna Piechotta

Voller Verwunderung muss Anna Piechotta feststellen, dass sich heute eine Operninszenierung mitunter kaum vom Innenleben eines Bordells unterscheidet. In einer Internet-Singlebörse lernt sie einen zweiten Til Schweiger kennen, doch der hält für das erste Date eine unangenehme Überraschung bereit. Bei ihr landet Putins Frettchen im Kochtopf und Kinder werden artig, wenn sie ihnen das Plüschtier zerrupft! Komisch ist das alles – im Sinne von seltsam.

Harmlos und nett wirkt Anna Piechotta, wie sie da auf die Bühne kommt. Doch wenn sie mit ihrer wunderbaren Stimme anfängt, von merkwürdigen Erlebnissen, absurden Begegnungen, aber auch kritisch-melancholischen Situationen zu singen, merkt der Zuschauer schnell, dass ein Abend mit dieser jungen Musik-Kabarettistin ein ganz besonderes Erlebnis ist.

So überzeugt die „zierliche Sängerin mit dem Schneewittchengesicht“ mit umwerfender Bühnenpräsenz, mit Texten, die gespickt sind von raffinierten und überraschenden Pointen als auch mit hoher musikalischer Qualität.

Anna Piechotta hat im Jahr 2010 ihr Jazz-Rock-Pop-Studium an der Musikhochschule Hannover abgeschlossen und etliche Preise bei Chanson- und Song-Wettbewerben gewonnen.

VVK 16,50 €, AK 18 €, erm. 50% / Varieté-Bestuhlung (Bestuhlungsplan 1) / Abendkasse und Einlass ab 19.00 Uhr

Zurück