top

Carolin No

Carolin No
© Carolin No

Caro (Gesang, Akkordeon) und Andi Obieglo (Klavier) lernten sich während des Studiums an der Hochschule für Musik in Würzburg kennen, sind sowohl privat als auch musikalisch ein Paar. Eine Schublade ist für die Musik der beiden Klangpoeten nicht so leicht aufzumachen. Mit ihrem eindrucksvollen Mix aus Singer/Songwriter-Elementen und Anleihen aus Klassik, Pop und Jazz, Blues & Country verbinden die Träger des „Nachwuchsförderpreises für junge Songpoeten“ vermeintlich gegensätzliche Musikstile und erschaffen so neue faszinierende Klangfarben. Hier paart sich Eleganz mit Sperrigem, Melancholie trifft auf Lebensfreude. Im Herbst 2013 erscheint mit „Favorite Sin“ ihr drittes Studioalbum, mit dem sie bereits den Sprung in die Radiosender geschafft haben. Verträumter Elektro-Pop ist wohl die treffendste Bezeichnung, wenn man versucht, die vielseitige Musik der beiden auf einen Nenner zu bringen. Live wird das Duo vom Cellisten Tilman Wehle unterstützt. Fein abgestimmt und stilistisch immer wieder überraschend, werden Filme und Visuals Teil der Musik. Ein sinnliches Erlebnis für Augen und Ohren!

Übrigens: Damit niemand auf die neuesten Trends zur Bundestagswahl verzichten muss, werden im Foyer die aktuellen Hochrechnungen per Beamer übertragen.

Zurück