top

Cécile Verny Quartet: Memory Lane

Cécile Verny Quartet
© Felix Groteloh

Zum 25-jährigen Bandjubiläum hat das deutsch-französische Quartett mit seinem Album „Memory Lane“ eine Mischung aus jüngeren und älteren Kompositionen aus dem Fundus der vergangenen Jahre herausgebracht. Die Auswahl des Repertoires gründet auf der Idee, noch einmal zurückzublicken auf verschiedene musikalische Stationen, die die Band auf ihrer Reiseroute bislang besucht hat – eine Memory Lane in Klängen. Auf der Reise entlang dieser Straße der Erinnerung zeigt sich das CVQ extrem abwechslungsreich, ohne dabei seine musikalische Identität zu verlieren. Im Gegenteil: Genau durch diese Vielfalt definiert sich die Band.

So führt der Weg von bluesigem Swing über die hymnische Soul-Ballade bis hin zum reizenden Bossa.

Sängerin Cécile Verny kostet dabei ihr gesamtes vokalisches und musikalisches Spektrum aus und zeigt, welche fantastische Stimmendramaturgie sie zaubern kann. Sie und die Band – Bassist Bernd Heitzler, Pianist Andreas Erchinger und Percussionist Lars Binder – bewegen sich dabei archaisch bluesig, lässig groovend, rockig schiebend, erdig stampfend genauso wie rhythmisch raffiniert, melodisch kokett, melancholisch delikat und auch gebetsmäßig inbrünstig...

Aber bevor wir hier noch mehr lobende Adjektive niederschreiben – genießen Sie diese wunderbare Musik doch einfach live!

VVK 16,50 €, AK 18 €, erm. 50% / Varieté-Bestuhlung (Bestuhlungsplan 1) / Abendkasse und Einlass ab 19.00 Uhr

Zurück