top

Donauwellenreiter: Annäherung

Donauwellenreiter
© Donauwellenreiter

Ein Klang schlägt hohe Wellen“, so bringt es ein Kritiker der Salzburger Nachrichten auf den Punkt und fasst weiter zusammen: „Die Donauwellenreiter vereinen Unmögliches… Die Donau fließt nicht durch Mexiko, auch nicht durch Südtirol... das macht aber nichts. Denn zu den Talenten echter Donauwellenreiter gehört es auch, über geografische und musikalische Distanzen elegant hinwegzusurfen.“ Und so bilden die drei Musiker einen durchweg mitreißenden Strom aus verschiedensten Elementen wie Tango, Minimal Music, Pop und Jazz. Entspannt lassen sie sich dabei in den Sprachen Tirolerisch, Serbisch und Ladinisch auf diesem Klangfluss treiben.
Im Jahr 2010 haben sich der Komponist und Pianist Thomas Castañeda, die ladinische Sängerin und Geigerin Maria Craffonara und Nikola Zaric, einer der gefragtesten Akkordeonvirtuosen der jungen Generation, zu den Donau-wellenreitern zusammengeschlossen. Seitdem ist das Trio regelmäßig zu Gast bei internationalen Festivals und Konzertreihen. 2012 erschien das vielgelobte Debütalbum „Annäherung“, in dem sich die drei Musiker mit ihren unterschiedlichen Kulturen und musikalischen Backgrounds auseinandersetzen. Das zweite Album ist für 2014 geplant.

Zurück