top

Eröffnung der TastenTage 2014 / Resonanzen / Vernissage

Logo TastenTage
Daniel Erfle - Resonanzen
© Zehntstadel

Schon durch ihre Farbgebung fügen sich die Werke von Daniel Erfle harmonisch in die Welt der schwarz-weißen Tasten. Der Bildhauer zeigt Plastiken und Papierrisse, denen als Ausgangsmaterial stets schwarze und weiße Rechteckformate zugrunde liegen. Die Plastiken reißt er aus Papierbögen und stellt, legt oder hängt diese noch flächigen Formen durch Verdrehung und Neuausrichtung in den Raum. So entstehen schwerelose, wie mit dem Pinsel hingetuschte Zeichen aus Papier, die – aus der Zweidimensionalität befreit – den Raum rhythmisieren und darin eine Art visuellen Klang erzeugen. In seinen Papierrissen befasst sich Daniel Erfle mit unterschiedlichen Schichten aus Papier, die er reliefartig zu Collagen anordnet.

Seine künstlerische Ausbildung beginnt Daniel Erfle 1976 in Zürich an der damaligen Kunstgewerbeschule; es folgt eine Ausbildung zum Steinbildhauer. Seit 1984 zeigt er seine Werke regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen sowie bei unterschiedlichen Kunstaktionen. Seit Ende der 90er Jahre bearbeitet der Bildhauer neben Holz auch zunehmend den Werkstoff Papier. Daniel Erfle lebt und arbeitet heute im Kreis Tuttlingen.

Zur Ausstellungseröffnung laden wir Sie herzlich ein.

Dauer der Ausstellung: bis 16. November / Geöffnet: Mittwoch bis Samstag ab 17.30 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr

Zurück