Georg Clementi und Ossy Pardeller: Die Clempanei

Die Clempanei
Foto: Leo Fellinger

Heute auf der Karte: Freche Texte des preisgekrönten Georg Clementi, der Poesie selbst in der Politik und Ironie sogar in Liebesgeschichten entdeckt. Angerichtet auf delikaten Gitarrenklängen Ossy Pardellers. Dazu zweistimmiger Gesang, Mundharmonika und Percussion. Garniert mit schönem Drama – Clementi ist auch Schauspieler – und tiefsinnigem Humor: Willkommen in der Clempanei, der Klangküche für Feinschmecker.

Für die erstaunlichen Hör-Genüsse ihrer „transalpinen Chansons“ nehmen Clementi & Pardeller Klang-Aromen ihres Geburtsortes Bozen und solche ihrer Lebenszentren, Salzburg und Wien. Sie fügen Verlockungen des Gardasees und der Dolomiten hinzu, ihrer Sehnsuchtsorte. Schließlich runden sie ihre Kreationen mit der Würze ihrer Inspirationsstädte ab: Berlin und Hamburg. Köstlich!

 

VK 19,80 €, AK 21 € / Reihenbestuhlung oder Varieté 1 mit freier Platzwahl / Abendkasse ab 19:00, Einlass ab 19:30

 

Zurück

top