Heyoka Theater: Flugschneider

Constanze Lindner
Foto: Thomas Greulich

Die Geschichte des Albrecht Ludwig Berblinger, der mit seinem selbstgebauten Flugapparat vor der versammelten Ulmer Stadtgesellschaft in die Donau plumpste, kennt wohl jeder. Das Heyoka Theater hat den populären Stoff in ein poetisches Theaterstück verwandelt. Es verurteilt den visionären Schneider nicht, sondern ehrt ihn und macht Mut, selbst kreativ zu sein. Mut, den eigenen Weg zu gehen, seinen Träumen zu folgen und sich Freiräume für eigene Ideen zuzugestehen. Heyoka arbeitet inklusiv: Profis, Laiendarsteller und Menschen mit Behinderungen oder psychischen Krankheiten spielen gemeinsam Theater. Dabei stehen Akzeptanz und gegenseitiger Respekt im Vordergrund, aber ebenso die Freude am gemeinsamen (Schau)-Spiel – und das überträgt sich aufs Publikum.

 

Für die ganze Familie / VK und AK 14 €, Kinder und SchülerInnen 7 € / Reihenbestuhlung / Abendkasse 16:00, Einlass 16:30. Bei schönstem Wetter findet das Theater im Schlosshof statt. Vorverkauf ab 25.4.

 

Zurück

top