top

Island Jazz feat. Monika Njava & Linley Marthe

open air logo
Island Jazz

Für ihre Landsleute ist Monica Njava die Stimme Madagaskars: Ihre Musik ist beflügelt vom reichen musikalischen Erbe der Insel, ihre Texte sind inspiriert von alten traditionellen Märchen und vom einfachen Dorfleben ihres Landes – aber auch von den dortigen sozialen und gesellschaftlichen Konflikten.

Stimmgewaltig und mit überwältigender Bühnenpräsenz hat sie inzwischen die Herzen von Musikfans auf der ganzen Welt erobert. Mit ihrem größten Idol – Miriam Makeba – stand sie bereits auf der Bühne. Für ihr Projekt Island Jazz hat sich Monika Njava einen ganz besonderen Partner mit ins Boot geholt: Linley Marthe gilt bei nicht wenigen Kennern als virtuosester Jazz-Bassist der Welt, der als festes Bandmitglied des „Zawinul Syndicate” mit Zawinul bis zu dessen Tod viele Jahre erfolgreich auf Tour ging. Komplettiert wird das Quartett durch Joël Rabesolo (Gitarre) und Miora Rabarisoa (Drums), zwei Größen der madagassischen Jazzszene. Hypnotische Rhythmen verbinden sich mit den Harmonien und Strukturen des zeitgenössischen Jazz. Das Ergebnis ist reinste Magie: eine packende Performance von vier Improvisationsgenies, tief verwurzelt in einer gemeinsamen Inselkultur.

Bühne frei für Island Jazz! Monika Njava als Hohepriesterin.

VVK 21 €, AK 23 €, erm. 50% / Varieté-Bestuhlung nach Bestuhlungsplan 2 / Abendkasse und Einlass ab 20.00 Uhr

Karten im Vorverkauf nach Kapazität der Indoor-Bestuhlung, da das Konzert bei schlechtem Wetter in den Zehntstadel verlegt wird. In diesem Fall gibt es ab 15.00 Uhr unter 08221 369850 einen Ansagetext.

Zurück