top

Jazzmadame: Swing-Tanz-Party mit Schnupperkurs

Jazzmadame
© Jazzmadame

Auf der Suche nach der Melodie im Jazz ist Madame Lea auf eine prall gefüllte Schatzkiste mit wunderschönen Jazz- Standards gestoßen und hat dafür auf schnellstem Wege ihre Lieblingsmusiker zusammengetrommelt: Jean Pierre Barraqué (Piano) und Andrew Zbik (Drums) – bekannt aus der Band des Harald-Schmidt-Musicals „Der Prinz von Dänemark“ – sowie Christoph Dangelmaier, einer der vielbeschäftigsten Bassisten Stuttgarts. Madame Lea selbst ist dabei kein unbeschriebenes Blatt und vielen bekannt aus der Kurt-Krömer-Show sowie durch ihr Engagement in der Band von „Badesalz“-Gründer Henni Nachtsheim, und zu guter Letzt natürlich durch ihre Band Hitboutique.

Lea selbst geht es ja eigentlich gar nicht so sehr um den Jazz. Sie möchte vor allem schöne Melodien singen und Spaß haben. Dafür nimmt sie jedoch gerne das eine oder andere Jazzsolo in Kauf, und verdreht nebenbei ihrem französischen Pianisten gehörig den Kopf. Die Jazzmadame entführt uns in die Jazzclubs der 30er und 40er Jahre, wo man bei Gin und Zigaretten bis in die frühen Morgenstunden die Melodien des Lebens, des Lasters und der Liebe genoss.

Zurück