top

TastenTage 2014 / Elias Opferkuch: piano & mallets

Logo TastenTage
Elias Opferkuch
© Harald Habermann

Bereits im Alter von elf Jahren feierte Elias Opferkuch im Berliner Kanzleramt sein umjubeltes Debüt als Konzertpianist mit der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg. Zahlreiche Bundespreise bei „Jugend musiziert“, verschiedene internationale Auszeichnungen, ein Sonderpreis der „Deutschen Stiftung Musikleben“ sowie Konzertreisen nach Ungarn, Italien und Indien bestätigen den vielversprechenden Weg, den das junge Talent bereits eingeschlagen hat. Als besonderer künstlerischer und persönlicher Gewinn erweisen sich für den Pianisten der Klavierunterricht bei Professor Fedele Antonicelli, Professor Volker Stenzel, die Förderung als Jungstudierender an der Hochschule für Musik Saar durch Prof. Thomas Duis sowie der Marimbaphonunterricht bei Franz Bach.
Elias Opferkuch begeistert mit einem kontrastreichen Brückenschlag von Barock über Klassik und Romantik bis hin zur zeitgenössischen Musik. „Sein hohes Ausdrucksvermögen ist gepaart mit Hingabe und hoher Interpretationskunst, ein wahrer Hasardeur auf dem Klavier“, urteilen die Aalener Nachrichten. Neben dem Klavier beweist der 1996 geborene Künstler am Marimbaphon mit technischer Brillanz seine Wandlungsfähigkeit und sorgt für spektakuläre Klangerlebnisse.

VVK Kat. I 16,50 €, Kat. II 14,50 €, AK Kat. I 18 €, Kat. II 16 €, erm. 50 %
Reihenbestuhlung (Bestuhlungsplan 3) / Abendkasse ab 19.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr

Zurück