top

TastenTage 2014 / Marialy Pacheco: Introducing

Logo TastenTage
Marialy Pacheco
© Sabine Kühne

Vom ersten Ton an zieht Marialy Pacheco ihr Publikum in den Bann. Mit viel Feingefühl verknüpft die charismatische Pianistin die Musik ihrer Heimat mit teils furiosen, teils ruhigeren Jazz-Improvisationen. So werden tradi-tionelle Lieder bei allem Respekt vor deren ursprünglicher Identität mit einer individuellen Handschrift neu geschrieben. In ihren Eigenkompositionen erzählt die Künstlerin ganz persönliche Geschichten und setzt alte kubanische Tanzformen in eine eigene, moderne Sprache um. Dabei gelingt ihr stets die perfekte Balance zwischen technischer Raffinesse, exotischem Temperament und einer seelenvollen Leichtigkeit.

Nach ihrem Studium als klassische Pianistin und einem dreijährigen Kompositionsstudium in Havanna widmet Marialy Pacheco sich zunehmend der vom kubanischen Lebensgefühl geprägten Variante des Latin Jazz. 2002 gewinnt sie den kubanischen Wettbewerb Jo-Jazz, zwei Jahre später nimmt sie ihr Debütalbum „Bendiciones“ auf. Sowohl als Pianistin als auch für ihre Arbeit als Komponistin wird die Musikerin mehrfach ausgezeichnet. Seit 2013 lebt sie in Deutschland und ist immer wieder bei namhaften Festivals zu Gast.

Im Zehntstadel stellt Marialy Pacheco ihr neues Album „Introducing“ vor – eine Mischung aus traditioneller kubanischer Musik, afro-kolumbianischen Rhythmen und zeitgenössischem Jazz.

VVK 19,80 €, AK 21 €, erm. 50 % / Varieté-Bestuhlung (Bestuhlungsplan 1) / Abendkasse und Einlass ab 19.00 Uhr

Zurück