top

TastenTage 2014 / Plamena Mangova

Logo TastenTage
Plamena Mangova
© DR

Auf dem Programm stehen: L. v. Beethoven: 10 Variations on a Salieri theme / F. Liszt: Sonetto Petrarca 104; Sonetto Petrarca 123; Mephisto Valse no 1 / F. Chopin: Etude op. 25 no 7; Ballade no 1 / D. Schostakowitsch: 10 Preludes (from 24 Preludes op. 34) / A. Ginastera: 3 Argentinian Dances op. 2

Plamena Mangova studierte bei Marina Kapatsinskaya an der staatlichen Musikakademie in Sofia, bei Dmitri Bashkirov an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia in Madrid und bei Abdel-Rahman El Bacha an der Chapelle Musicale Reine Elisabeth in Brüssel. In zahlreichen Meisterkursen erhielt sie weitere musikalische Anregungen.
In Konzerten und auf Tourneen in Europa, Russland, Asien, Südafrika und Neuseeland trat sie mit großen Orchestern und Dirigenten auf, wie z.B. dem Orchestre Philharmonique de Radio France mit Myung-Whun Chung, dem English Chamber Orchestra mit Sir Colin Davis und dem Rotterdam Philharmonic Orchestra mit Sir Andrew Davis. Zu ihren Kammermusikpartnern gehören Augustin Dumay, Alexander Kniazev, Maria Joao Pires, Mihaela Martin, Frans Helmerson und Jian Wang. Ihre CDs wurden vielfach ausgezeichnet, die Solo-CD mit Werken von Schostakowitsch mit dem Diapason d’Or.
Plamena Mangova fasziniert ihr Publikum vor allem „aufgrund der einzigartigen Fähigkeit, uns mit ungebrochener Aufrichtigkeit, mit zarter Sensibilität und tiefer Überzeugung eine Geschichte zu erzählen.“ (Scènes Magazine)

VVK Kat. I 21 €, Kat. II 19 €, AK Kat. I 23 €, Kat. II 21 €, erm. 50 %
Reihenbestuhlung (Bestuhlungsplan 3) / Abendkasse ab 19.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr

Zurück