Goldmund Erzählakademie: Herzen wärmen

Foto: Norbert Kober

Erzählkunst mit Anja Koch und Norbert Kober

„Prinzessin mit gläsernem Herzen sucht Glaser für gemeinsame strahlende Zukunft! Meisterbrief erwünscht.“ So oder so ähnlich würde die Kontaktanzeige zur ersten Geschichte von „Herzen wärmen“ klingen. Anja Koch und Norbert Kober, beide bekannte Erzählkünstler*innen, zudem Leiter der Goldmund Erzählakademie, entführen Sie in die wunderbare Märchen- und Geschichtenwelt der mündlichen Erzählkunst und lassen lebhafte, bunte, fantasievolle Bilder und Welten in den Köpfen der Zuhörer entstehen - alleine durch das gesprochene Wort.
Ob die Prinzessin wohl ihren Glaser findet? :-)

Der Ulmer Pianist Michael Knehr, bekannt unter anderem durch das Trio Nic Diamond & The Mellow Tunes, wird das Erzählte musikalisch zauberhaft begleiten und abrunden.

Lauschig – Faszinierend – Herzerwärmend!

16 € / Reihenbestuhlung mit freier Platzwahl (nach den am Veranstaltungstag gültigen Corona-Regeln für kulturelle Veranstaltungen) / Abendkasse ab 18:00, Einlass ab 18;30

Micha Marx: Vom Leben gezeichnet

Micha Marx
Bild Micha Marx: Agentur Zweigold, Markus Diefenbacher

Verschoben vom 26. April 2020 auf den 15. Oktober 2021!
Ein Diavortrag? Was zunächst vielleicht eher zum Wegducken animiert, entpuppt sich als faszinierende Neuheit in der Kleinkunstwelt. Der preisgekrönte schwäbische Illustrator Micha Marx zeigt liebevoll gestaltete, rotzig-charmante Cartoons per Beamer-Präsentation – natürlich alles selbstgezeichnet. Wir sehen absurde Geschichten aus dem Familienfundus und von in drei Jahrzehnten angesammelten Traumata. Von der Kindheit in der Provinz bis zur postpubertären Midlife-Crisis mit Anfang 30: Marx’ Bildergeschichten erzählen von biowaffenbewehrten Säuglingen, von amourösen Anwandlungen auf dem Pausenhof, von Hamsterfamilien in Sozialwohnungen aus Legosteinen und vom „Mount Leergut“ in der Studenten-WG. Eine Kritzelei folgt auf die andere, begleitet von Michas trockenen, aber pointierten Kommentaren – „schlichtweg zum Piepen!“ (Kleine Zeitung)

Da diese Veranstaltung ein Nachhol-Termin aus dem Jahr 2020 ist, wurden bereits zahlreiche Karten verkauft. Leider können wir aus diesem Grund aktuell nicht beurteilen, ob es noch ein zusätzliches Kartenkontingent geben wird. Das richtet sich nach den zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Wir werden Sie hier darüber informieren!

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden - dazu mehr auf der Seite "Corona-Info".

Clemens Christian Pötzsch: The Soul of Things

Foto: Sandra Ludewig

Es liegt ein gewisser Zauber in der Art, wie dieser Pianist und Komponist Brücken baut: Zwischen Klassik und Unterhaltung. Und zwischen der Elbphilharmonie Hamburg, dem Zehntstadel Leipheim, dem Ambient Festival in Köln und dem angesagten „Horns Erben“ in Leipzig. Denn an so unterschiedlichen Orten gibt Clemens Christian Pötzsch seine Klavierabende. Und die sind eine Entdeckung: Das Klavierspiel des 1985 geborenen Dresdners erschafft farbenfrohe, vielschichtige, verspielte und doch ausdrucksstarke bildliche Atmosphären. Sein letztes Album wurde fünfmal für den OPUS KLASSIK nominiert. In Leipheim stellt er sein neues Album, „The Soul of Things“ vor. Es ist während der Pandemie entstanden und setzt Alltagsgegenständen aus Pötzsch‘ Haushalt akustische Denkmäler. So erzählt sein Klavier von einem geliebten Füller, einer schönen, aber nicht mehr verlässlich tickenden Uhr oder von einem nutzlos gewordenen Radioempfänger. „The Soul of Things“ wurde schon in den ersten drei Monaten nach Erscheinen fast vier Millionen Mal gestreamt.

Artisanen: Die Werkstatt der Schmetterlinge (Kindertheater)

Artisanen: Die Werkstatt der Schmetterlinge
Foto: Sandra Hermannsen

Vom 22. November 2020 verschoben auf den 7. November 2021!

Frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Gioconda Belli erzählt dieses Puppenspiel die Schöpfungsgeschichte aus der Sicht von Rodolfo, einem unter vielen „Gestaltern aller Dinge“. Ihre Aufgabe ist es, Pflanzen und Lebewesen für die noch ganz frisch erschaffene Erde zu erfinden. Der junge Rodolfo muss diese Arbeit zwar erst noch lernen. Aber er hat Phantasie, und einen Traum: Ein Wesen zu erschaffen, das wie ein Vogel und gleichzeitig wie eine Blume ist. Obwohl Rodolfo Rückschläge erlebt und Zweifel hat, gelingt es ihm mit Fleiß und Ausdauer, seine Idee zu verwirklichen.

Constanze Lindner: Miss Verständnis (Kabarett)

Constanze Lindner: Miss Verständnis
Foto: Martina Bogdahn

Vom 19. November 2020 verschoben auf den 18. November 2021!

Die 1973 geborene Münchnerin ist ein Fernsehgesicht: Sie könnten sie aus dem „Vereinsheim Schwabing“ oder dem „Schlachthof“ kennen, oder als Gorms Frau in „Wickie und die starken Männer“. Constanze Lindner ist keine klassische oder politische Kabarettistin. Sie ist ein Bühnentier: Eine Schauspielerin mit überbordender darstellerischer Wucht und mit viel Mut zur Spontanität. Und gleichzeitig ist sie eine gewitzte und feinsinnige Kabarettistin. Ihre Stärke ist das Typenkabarett: Wenn sie in eine ihrer vielen Bühnenrollen schlüpft, von der Oma bis zum hässlichen, aber aufsässigen Entlein Cordula Brödke, läuft sie zur Maximalform auf.

Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden - alles dazu finden Sie unter dem Menüpunkt "Corona-Info".

Christkindlesmarkt von Kindern für Kinder

Constanze Lindner: Miss Verständnis
Bildgestaltung: palmer projekt

„Wann ist endlich Weihnachten“? Diese Frage kennen wahrscheinlich alle Eltern. Sehr gern möchten wir Ihnen die Wartezeit, bis das Christkind kommt, endlich wieder mit einem stimmungsvollen Christkindlesmarkt im Schlosshof versüßen. Leipheimer Vereine, Kindergärten, Schulen, Jugendgruppen, Elternbeiräte und viele freiwillige Helfer wollen den Leipheimer Schlosshof wieder in einen stimmungsvollen, kind- und familiengerechten Weihnachtsmarkt verwandeln. Mit Gebasteltem, Gebackenem, Gekochtem, mit Kinderpunsch und Kinderkultur. Und der Nikolaus will sicher auch wieder vorbeikommen!

Theater Mär: Alle Jahre wieder

Theater Mär / Alle Jahre wieder
Foto: Daniel Wolcke

Zwei Rentiere singen Weihnachtslieder

Die beiden Rentiere Uwe und Peter haben sich in Mützen und Schale geworfen, denn der Winter kommt. Und was ist das Beste am Winter? Weihnachten natürlich! Voll Vorfreude warten die Rentiere auf den Weihnachtsmann. Und während sie so warten, singen sie Lieder, lauschen den Geräuschen, Melodien und Klängen des Winters und entdecken Zimtsterne, Schnee und Tannengrün. So bilden sich Uwe und Peter ihre eigene Rentier-Sicht auf Weihnachten. Ein kurzweiliges Musiktheaterstück für Kinder ab 3 Jahren mit Ukulele, Cello und jeder Menge Geschichten.

Michael Altinger: Schlaglicht

Michael Altinger
Foto: Martina Bogdahn

Vom 26. März 2020 verschoben auf den 27. Januar 2022!

Standhaft bekennen wir uns zum Fünfklingennassrasierer, aber weigern uns, Zahnseide zu benutzen. In der Männeryoga-Gruppe bearbeiten wir die Haltungsschäden, die wir uns beim Geburtsvorbereitungskurs zugezogen haben, und irgendwo zwischen CraftBeer-Seminaren und Grill-Kursen gehen wir auf Sinnsuche. Ab und zu weinen wir auch, damit uns die Frauen sensibel und modern finden. Michael Altinger, BR-Schlachthof-Gastgeber und vielfach preisgekrönter Kabarettist, präsentiert mit „Schlaglicht“ den zweiten Teil seiner Kabarett-Trilogie über den Verlust von Wahrheit und Moral. Sie haben den ersten Teil verpasst? Egal – man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren. Im ersten Teil hat Altinger noch geahnt, im zweiten weiß er Bescheid, und im dritten wird er verkünden. Unterstützt von seiner Ein-Mann-Band, Martin Julius Faber.

Da diese Veranstaltung ein Nachhol-Termin aus dem Jahr 2020 ist, wurden bereits zahlreiche Karten verkauft. Leider können wir aus diesem Grund aktuell nicht beurteilen, ob es noch ein zusätzliches Kartenkontingent geben wird. Das richtet sich nach den zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Wir werden Sie hier darüber informieren!

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden - alle Infos dazu finden Sie unter dem Menüpunkt "Corona-Info".

top